02.08.2017

Laternenfest 2017

25.06.2017

Volkfsfestumzug 2017

Auch in diesem Jahr haben wir mit einigen Kameraden und unserem geschmückten Löschfahrzeug am Volkfestumzug teilgenommen. Pünktlich zu Beginn des Umzuges kam sogar die Sonne heraus, sodass wir einen fröhlichen Umzug begleiten konnten. Es ist auch für uns immer wieder toll, die großen strahlenden Kinder-Augen zu sehen, wenn sie eine Feuerwehr entdecken und der Feuerwehrmann/ die Feuerwehrfrau sogar noch einen Lolli persönlich überreicht :).
   

 

 

 

 

 

 

 

 

          

Unter nachfolgendem Link gelangen sie zum Pressebericht von "HL-live" zum Festumzug: https://www.hl-live.de/aktuell/textstart.php?id=115252


30.04.2017 (TW)

Nachtmarsch in Manhagen

Zum 2. Mal nahm die FF Büssau, mit 12 Kameraden/innen, am traditionellen Nachtmarsch in Manhagen teil. Auf einem Rundkurs von gut 9 Kilometern mussten insgesamt 8 Aufgaben bewältigt werden. Die Aufgaben gingen über Auto weit schieben, Gewichte schätzen und Geschicklichkeitsspiele, bis hin zum Kutsche ziehen. Auf der Hälfte der Strecke gab es eine Verpflegungsstelle, wo neue Kraft getankt werden konnte. Alle Beteiligten haben sehr großen Spaß gehabt und waren mit Eifer bei der Sache. Am Ende konnten wir bei 37 gestarteten Mannschaften einen guten 10. Platz erringen und einen Pokal und eine Urkunde mit nach Hause nehmen.



17.03.2017

                                               

                                                    Quelle: hl-live.de/aktuell/textstart.php?id=113065

                                                                 


24.04.2016

Großübung rund um Büssau

Am Sonntag übten knapp einhundert Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehren der ersten Feuerwehrbereitschaft der Stadt Lübeck den Ernstfall. Rund um Büssau wurden gleich vier große Einsätze vorbereitet.



Die ausrichtende Wehr Büssau dachte sich vier Einsatzszenarien aus, von denen jede der teilnehmenden Wehren zunächst bei Sonnenschein drei Stationen abarbeiten musste. In Oberbüssau wurden aus einer brennenden Scheune zehn vermisste Personen gerettet, sowie die Scheune gelöscht. Nur wenige Meter entfernt sorgte ein Flächenbrand dafür, dass die Kameraden und Kameradinnen eine aufwändige Wasserversorgung aufbauen mussten. In Niederbüssau gab es einen Verkehrsunfall mit Gefahrgut, sowie einer eingeklemmten Person. Hier war schweres hydraulisches Gerät zum Abarbeiten des Einsatzes erforderlich. An der Büssauer Schleuse war Mannschaftskraft gefragt: ein Pferd, sowie dessen Reiter mussten aus einem mit Wasser gefluteten Graben gerettet werden.



"Die Kameraden der verschiedenen Wehren arbeiteten Hand in Hand und haben ihr Können und ihren guten Ausbildungsstand erneut unter Beweis gestellt", so das Fazit der Organisatoren. "Und wieder einmal zeigten die durchaus realistischen Übungsszenarien, dass jedes Mitglied und Gerät gebraucht wird."

Die Abschlussbesprechung der jährlich stattfindenden Bereitschaftsübung sowie die warme Stärkung mussten dann bei einem Hagelschauer stattfinden.


Quelle: FF Büssau / HL-Live: http://www.hl-live.de/aktuell/textstart.php?id=106211

Weitere Bilder auf LN-online: http://www.ln-online.de/Lokales/Fotostrecken-Lokales/Fotostrecken-Luebeck/Feuerwehr-rettet-bei-Uebung-Kunstpferd#p1


19.01.2016

1. Wanderpokal für die FF-Büssau

Martin Scheel, FF-Büssau, (re.) freut sich über den Pokal

Gestern wurden auf der Wehrführer-Dienstbesprechung bekanntgegeben, welche Wehren in der letzten Herbstabnahme hervorragend abgeschnitten haben. Den 1. Wanderpokal erhielt die Freiwillige Feuerwehr Büssau, den 2. Pokal erhielt die FF-Dummersdorf, den 3. Pokal die FF-Israelsdorf. Stadtbrandmeister Detlef Radkte übergab die Pokale und bedankte sich bei allen 22 Wehren für die vielen Stunden, die im letzten Jahr neben dem Ausbildungs- und Einsatzdienst durch die Ehrenamtler in der Pflege von Fahrzeugen, Geräten und Feuerwehrhäusers geleistet wurde. Radkte: „Die Kameradinnen und Kameraden haben erneut alles getan, um den Zustand des Materials möglichst lange zu erhalten. Dieses ersetzt aber nicht die Notwendigkeit von nachhaltig geplanten Ersatzbeschaffungen von Einsatzfahrzeugen.“

Quelle: http://www.stfv-hl.de

 

30.09.2015

Laternenumzug

Auch in diesem Jahr veranstaltet die FF Büssau zusammen mit dem Siedlerverein Büssau den traditionellen Laternenumzug durch Büssau:

                                                  

   

07.02.2015

Vorstandsposten neu besetzt

Am Freitag, 6. Februar, beging die Freiwillige Feuerwehr Büssau ihre Jahreshauptversammlung. Der Einladung des Wehrführers Axel Lüth folgten, neben den Kameradinnen und Kameraden seiner Wehr, auch Detlef Radtke (Stadtwehrführer Lübeck / Landesbrandmeister SH) und Cornelia Lackner (Vorsitzende des Siedlervereins Büssau).

Nach dem Bericht des Wehrführers über das vergangene Jahr, in dem er das 80-jährige Bestehen der Feuerwehr Büssau, die Renovierung der Fahrzeughallen und die Durchführung der Lübecker Jugend-Nachtwanderung hervorhob, standen die Wahlen an.

Die Vorstandsposten des Gerätewartes und des Jugendwartes mussten neu besetzt werden. Martin Scheel wurde mit großer Mehrheit zum neuen Gerätewart gewählt und löste damit Axel Bongers ab, der 18 Jahre lang seine Aufgaben immer pflichtbewusst erfüllt hatte. Axel Lüth übergab Axel Bongers ein Präsent und dankte ihm im Namen der Wehr für seine geleistete Arbeit. Bei der Wahl zum Jugendwart wurde der Kamerad Timo Merkel ebenfalls mit großer Mehrheit gewählt. Das Amt des Jugendwarts ist eines der wichtigsten Ämter in einer Freiwilligen Feuerwehr. Und so freuten sich alle Kameradinnen und Kameraden, dass es mit der Jugendarbeit in Büssau weitergeht.

Nach den Wortbeiträgen der Gäste standen die Ehrungen und Beförderungen an. Es wurden folgende Beförderungen vorgenommen: Jan Kleinschmidt zum Oberfeuerwehrmann, Stefan Dunken zum Hauptfeuerwehrmann 2 Sterne, Jan Wahls zum Hauptfeuerwehrmann 3 Sterne, Benedikt Schwarz zum Löschmeister, Thomas Wörmcke zum Oberlöschmeister und Oliver Ahnfeldt zum Hauptlöschmeister 3 Sterne. Bild: Die neu besetzten Vorstandsposten zusammen mit dem Wehrführer aus Büssau und dem Stadtwehrführer. Von links nach rechts:

 

Stadtwehrführer Detlef Radtke mit Timo Merkel (Jugendwart), Martin Scheel (Gerätewart) und Axel Lüth (Wehrführer). Foto: FF Büssau

Stadtwehrführer Detlef Radtke mit Timo Merkel (Jugendwart), Martin Scheel (Gerätewart) und Axel Lüth (Wehrführer)

 

 


08.11.2014

Nachtwanderung der Jugendfeuerwehren Lübecks

 

Eine Mammutaufgabe hatte die FF Büssau im November zu erfüllen. Die Nachtwanderung der 15 Jugendfeuerwehren Lübecks. Diese Wanderung wird im jährlichen Wechsel von allen Wehren Lübecks ausgearbeitet, die eine eigene Jugendfeuerwehr haben. Nachdem wir im Jahre 2000 das erste Mal diese Wanderung ausgearbeitet hatten, waren wir in diesem Jahr erneut an der Reihe.

An 10 Stationen und auf einer Streckenlänge von rund 7km, mussten ca. 200 Jugendliche und deren Ausbilder diverse feuerwehrtechnische und allgemeine Aufgaben erfüllen. Während der rund 7 Stunden andauernden Veranstaltung mussten alle eingeteilten Gruppen koordiniert und verpflegt werden. Eine logistische Herausforderung, bei der wir durch andere Freiwillige Feuerwehren Lübecks und vom THW unterstützt wurden. Am Ende hatten alle viel Spaß und wir wurden von allen Seiten für diese sehr erfolgreiche Veranstaltung gelobt.

 


21.09.2014

80 Jahre FF Büssau

Genau am 15.09.2015 wurde die FF Büssau 80 Jahre jung. Die dazugehörigen Festivitäten begannen am darauf folgenden Freitag mit einem Laternenumzug für die Kinder des Dorfes. Am Samstag veranstaltete der Siedlerverein einen Spielnachmittag für die Kinder, bevor die abendliche Party mit einem kleinen Festakt startete. Im Rahmen dieser Veranstaltung konnten wir unseren Kameraden der Ehrenabteilung, Armin Richter, für die 60 jährige Zugehörigkeit in der FF Büssau ehren und auszeichnen. Damit ist Hr. Richter der „Zweit-Dienstälteste“ Kamerad der FF-Büssau, neben Karl-Friedrich Grube, welcher bereits seit 66 Jahren unserer Wehr angehört.

 

Stadtwehrführer Detlef Radtke mit Armin Richter und Axel Lüth (Wehrführer)


29.03.2014

Müllsammelaktion

 

Die Müllsammelaktion „Sauberes Lübeck“ in 2014 endete für die FF Büssau in einem Feuerwehreinsatz. So fanden unsere fleißigen Helfer ein auslaufendes Ölfass in einem Graben. Im weiteren Einsatzverlauf wurde sogar der Löschzug-Gefahrgut zur Beseitigung des Fasses beauftragt. Die Firma Possehl reinigte anschließend den Einsatzort. Sogar die Presse war vor Ort. Hier konnten wir wieder sehen, wie wichtig diese Müllsammelaktion für die Umwelt ist. Helfen Sie bitte mit und ermutigen Sie auch bitte Ihre Nachbarn, uns bei der nächsten Aktion zu unterstützen. Der Zeitaufwand liegt bei ca. 3 Stunden und ist auch körperlich nicht all zu anstrengend.

Am Ende der Aktion wird es auch beim nächsten Mal wieder für alle großen und kleinen Helfer kostenlos heiße Suppe und Getränke geben. Der nächste Termin ist Samstag der 28.03.2015 von 9 bis 12 Uhr.

 

   

 

 


31.01.2014

Axel Lüth erneut zum Wehrführer in Büssau gewählt

 

Die Freiwillige Feuerwehr Büssau beging am Freitag ihre Jahreshauptversammlung. Der Wehrführer Axel Lüth eröffnete um 19 Uhr die Versammlung und begrüßte seine Gäste. Neben den Kameradinnen und Kameraden seiner Wehr, waren der Bereitschaftsführer der 1. Feuerwehrbereitschaft, Sven Klempau, der Wehrführer der Nachbarwehr Kronsforde, Matthias Purwin und die Siedlervereinsvorsitzende aus Büssau, Cornelia Lackner, seiner Einladung gefolgt.

 

In seinem Bericht, in dem er unter anderem seine ersten sechs Jahre als Wehrführer Revue passieren ließ, hob er vor allem die positive Mitgliederbewegung hervor. So hatte die FF Büssau am Ende des letzten Jahres 31 Aktive, davon erfreulicherweise fünf Kameradinnen, fünf Kameraden in der Ehrenabteilung, 17 Mitglieder in der Jugendabteilung und 93 fördernde Mitglieder.


Dann standen die Wahlen auf der Tagesordnung. Axel Lüth hatte sich zur Wiederwahl bereit erklärt und wurde von seinen Kameradinnen und Kameraden fast einstimmig für weitere sechs Jahre zum Wehrführer der FF Büssau gewählt. Weiterhin wurden Thomas Wörmcke zum Gruppenführer, Till-Martin Schmidt zum Kassenwart und Anne Papke zur Schriftwartin gewählt. Nach den Wortbeiträgen der Gäste standen die Ehrungen und Beförderungen an.

Für zehnjährige Mitgliedschaft in einer Feuerwehr wurden Anne Papke, Benedikt Schwarz, Patrick Schulz und Michel Brüning geehrt. Acht Kameradinnen und Kameraden erhielten ein Flut-Ehrenzeichen für Ihren vorbildlichen Einsatz bei der Elbe-Flut 2013. Außerdem wurden folgende Beförderungen vorgenommen: Sebastian Kamp zum Feuerwehrmann, Stefan Dunken zum Oberfeuerwehrmann, Anne Papke und Martin Scheel zur/zum Hauptfeuerwehrfrau/-mann und Christian Busch zum Oberlöschmeister. Das Schlusswort wurde von dem stellvertretenden Wehrführer Oliver Ahnfeldt gesprochen. Er beglückwünschte alle wieder- und neugewählten Vorstandsmitglieder zu ihrer Wahl, hob die hervorragende Arbeit der vergangenen Jahre von Axel Lüth hervor und übergab ihm zum Dank ein Präsent im Namen der Wehr.

 

Bereitschaftsführer Sven Klempau mit dem neuen Vorstand der FF Büssau. Foto: FF

 

Bereitschaftsführer Sven Klempau mit dem neuen Vorstand der FF Büssau. Foto: FF

Text-Nummer: 89277   Autor: FF   vom 01.02.2014 12.28

Quelle: HL-Live